Höre nicht auf Dropshipping Experten Tipps

Höre nicht auf Dropshipping Experten Tipps

Dropshipping ist eine großartige Möglichkeit, online Geld zu verdienen. Du kannst Produkte verkaufen, ohne einen Lagerbestand zu haben und ohne sich um den Versand oder den Kundendienst kümmern zu müssen. Und das alles kannst du bequem von zu Hause aus tun. 

Doch auch Stolpersteine können dir auf deinem Weg in dein Dropshipping-Business begegnen. Bestimmt kennst du auch diese vermeintlichen Dropshipping Experten, die du überall finden kannst und die dir erzählen, wie schnell du mit Dropshipping reich werden kannst. Wieso du nicht auf Dropshipping Experten Tipps hören solltest, erfährst du in diesem Artikel.

In diesem Artikel geht es um die folgenden Punkte:
  • Experten sind an einem anderen Standpunkt
  • Experten sind nicht immer wahre Experten
  • Halte dich an deinen Fahrplan

Experten sind an einem anderen Ausgangspunkt

Ihr denkt, dass ihr gleich alles umsetzen müsst, was euch die „Experten“ sagen? Der Grund, warum du nicht auf sie hören solltest, ist, dass du an einem ganz anderen Ausgangspunkt stehst, wie diese Menschen selber, die dir diese vermeintlich „besten“ Tipps mitteilen. 

Dropshipping Experten Tipps sind nicht pauschal schlecht, dennoch machen die meisten erst dann wirklich Sinn, wenn du bereits ein gewisses Umsatzvolumen erzielst. Zudem solltest du aufpassen, dass du Sätze wie beispielsweise „wenn du jetzt nicht auf Multi-Channel-Marketing setzt, dann wirst du in drei Jahren nicht mehr dabei sein“, nicht zu viel Glauben schenkst.

Denn: Dieser Mensch, der dir ähnliche Expertentipps gegeben hat, ob über einen LinkedIn Post oder eine Podcast-Folge etc. – steht an einer ganz anderen Position. Es spielen unterschiedliche Faktoren wie der aktuelle Umsatz eine große Rolle:

  • Wie viel Umsatz generiert das Unternehmen des Fachexperten und wie viel Umsatz generiert dein Online-Shop? 
  • An welchem Punkt steht dein Unternehmen? 
  • Oder ist dieser Tipp mit Multi-Channel-Marketing noch zu früh für mich?

Es wird deutlich, dass es keinen Sinn macht, Expertentipps von millionenschweren Unternehmen für deinen Online-Shop anzunehmen, wenn dein Umsatz derzeit zu niedrig ist und dein Online-Shop relativ am Anfang steht.

Da wo du gerade stehst mit deinem Dropshipping-Business, sind die Unternehmen, die dir diese Tipps geben, lange nicht mehr. Deswegen bringen die Dropshipping Experten Tipps, wie z.B. mehr Umsatz generieren, dir aktuell wenig Mehrwert, da viele Ratschläge für dich derzeit nicht realistisch umsetzbar sind. 

Zudem sind Fachexperten nicht gleich wahre Fachexperten! Höre nicht auf die Tipps von Dropshipping „Experten“. Es gibt eine Menge Fehlinformationen über Dropshipping und vieles davon wird von sogenannten „Experten“ verbreitet, die nur versuchen, ihre eigenen Dienste zu verkaufen.

Hier ist die Wahrheit: Dropshipping ist eine großartige Möglichkeit, ein Online-Geschäft zu starten, aber es ist kein System, mit dem du schnell und einfach reich werden kannst. Es erfordert harte Arbeit, Hingabe und Bereitschaft, zu lernen.

Achtung!
Wenn du nach Tipps suchst, wie du mit Dropshipping erfolgreich sein kannst, solltest du auf erfahrene Unternehmer hören, die es tatsächlich tun, und nicht auf sogenannte Experten, die nur versuchen, schnelles Geld mit unrealistischen Zielsetzungen und Tipps zu verdienen.

Ohne Dropshipping Experten Tipps anfangen

Das heißt jetzt nicht, wenn wir beim Multichannel-Marketing Beispiel bleiben, dass du diese Tipps in die Tat umsetzen sollst, obwohl du das Thema Dropshipping-Business im Allgemeinen noch nicht 100 % verstanden hast. Das heißt, fang da an, wo du gerade stehst. Beispielsweise kannst du mit einem Betriebskanal beginnen und diesen weiter ausbauen. 

Mit der Zeit wirst du dazulernen – aus Erfahrung oder anderen Wissensquellen und zunehmend mehr Vertrauen gewinnen in deine eigenen Fähigkeiten. Hinterfrage vermeintliche Fachexperten und ihre Tipps und überlege, welche Maßnahmen für dich aktuell Sinn machen und welche eher künftig attraktive Chancen bieten könnten. 

TikTok, Instagram, Facebook und Co. – Dropshipping und Social Media

Es ist empfehlenswert, vorübergehend nur einen Vertriebskanal zu erstellen und zu verwenden. Du musst nicht gleichzeitig 7 unterschiedliche Kanäle nutzen, in die du dafür weniger Zeit investieren kannst. Fokussiere dich auf ein Projekt und nimm dir Zeit, dazuzulernen. Und wenn du mehr Kapazitäten und Kapital zur Verfügung hast, kannst du gerne weitere Kanäle auf Social-Media-Plattformen ausbauen. 

Eins ist an dieser Stelle noch wichtig zu erwähnen: Viele Menschen denken, es reicht einen Content-Plan zu erstellen, der für alle Kanäle reicht. Das ist einer der größten Fehler, den du in diesem Bereich machen kannst. Je individueller du deine Kanäle gestaltest, desto besser kommen sie an. Also: Vermeide doppelten Content!

Geduldig bleiben und Fortschritte beobachten

Viele Dropshipping Brands, Starter oder Besitzer glauben, dass es schnell geht, Reichweite zu generieren und hören direkt auf, wenn es nicht funktioniert, wie erhofft. Sie hüpfen von Social-Media-Kanal zu Social-Media-Kanal in der Hoffnung, dass es dort besser funktioniert. 

Doch die Wahrheit ist: Bleibe auf einem Kanal und fokussiere dich auf das Wachstum. Kanäle lassen sich nicht von einem auf den anderen Tag aufbauen, es benötigt Zeit, eine Kundschaft und eine Followerschaft aufzubauen. Bleibe geduldig und hab Spaß daran, deine Fortschritte zu beobachten!

Fazit: Dropshipping Experten Tipps hinterfragen

Abschließend lässt sich sagen, dass die Expertentipps nicht für jeden Dropshipping-Anfänger geeignet sind. Jeder Experte steht an einem ganz anderen Punkt als du. Selbst wenn es auf jedem Social-Media-Kanal hörbar oder lesbar ist, spielen viele der Tipps in deiner Situation absolut keine Rolle

Dir bringen keine Dropshipping Experten Tipps etwas, die dir erzählen, wie Unternehmer beispielsweise den Umsatz von 20k auf 40k im Monat steigern können, wenn du nicht mal ansatzweise diese Summen an Umsatz generierst. Achte darauf, dass du dich an deinen individuell ausgearbeiteten Fahrplan hältst und Stück für Stück vorankommst. 

Schaue, dass du anfängst, die Steine ins Rollen zu bringen und diesen Fahrplan abzuarbeiten, binde einen Social-Media-Kanal ein und gib nicht auf, wenn etwas nicht nach Fahrplan läuft. Lasse dir Zeit, bleibe geduldig und gewinne an Erfahrung: dann wirst du langfristig erfolgreich im Dropshipping-Business!

Über den Autor

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email

Kevin Helfenstein
Gründer, Geschäftsführer, Speaker und Coach

Als der Realschüler und gelernter KFZ-Mechatroniker dem Gehalt eines Angestellten entgegen sah, wusste er: Das kann nicht alles sein.

Nicht in seiner Vorstellung – Nicht in seinem Leben.

Also beschloss er, sich im Online Marketing fortzubilden und avancierte zu einem der besten E-Commercler im deutschsprachigen Raum.

Gemeinsam mit seinem Team erzielte Kevin bereits mehrere Millionen Euro Umsatz.

Mittlerweile hat er mit seinen Kunden mehr als 2.400+ Onlineshops aufgebaut.